Hundepralinen mit Kokos

Heute bekommt ihr von mir das versprochene Rezept für die äußerst leckeren Hundepralinen. Ich darf das behaupten, denn ich habe sie natürlich probiert. Henna und ihre Geburtstagsgäste waren wie wild auf diese kleinen appetitlichen Pralinchen.

Zutaten:

12 Stück Vollkornzwieback
150 ml Wasser
50ml Sahne
50g Butter
1 gehäufter EL Honig
50g Kokosflocken (kann durch 50g Milchpulver oder Nussmuss (Naturladen) ersetzt werden)

Zubereitung: 15 Minuten

Den Zwieback in kleine Stücke brechen und mit einem Kochlöffel zerdrücken.

Das Wasser, die Sahne und die Butter leicht erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Den Honig in der Mischung auflösen und alles über den Zwieback geben.

Mit dem Handmixer gut durchrühren und die Kokosflocken mit einarbeiten.

Mit feuchten Händen kleine Kugeln formen.

Die Pralinen halten sich im Kühlschrank einige Tage.

Henna und Hermine wünschen allen Fellnasen guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dog-News, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hundepralinen mit Kokos

  1. Arlett schreibt:

    Hmmm, die Praline sieht ja lecker aus und das Rezept klingt auch so.
    Das muss ich unbedingt mal für unsere Shira-Maus ausprobieren.
    Danke fürs Rezept.
    GLG Arlett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s