Der Jack Russel Terrier

„Der Jack Russell Terrier ist ein Hund von außerordentlicher Intelligenz. Sein Mut, sein Temperament, seine Ausdauer, sein Lauf- und Springvermögen und nicht zuletzt sein leichtführiges Wesen (aha?!) machen ihn zu einem außergewöhnlichen Hund. Eine seiner hervorragendsten Eigenschaften ist sicherlich seine sanfte, freundliche Natur mit einem sehr weichen Maul, obwohl er seit Generationen darauf gezüchtet wurde, seinen Feind zu überwältigen. Kleinen Kinder ist er in der Regel besonders zugeneigt. Herumtollen und toben mag er genauso gerne wie diese, und zwickende Hände erträgt er mit stoischer Ruhe. Er ist umgänglich, anpassungsfähig und gesundheitlich sehr robust und bleibt bei entsprechender Haltung bis ins hohe Alter von ca. 15 – 18 Jahren fit. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem geradezu idealen Familienhund.

Nicht vergessen sollte man aber auch, das der Jack Russell Terrier in erster Linie ein Arbeitsterrier, ein Jagdhund ist. Durch seine Größe, seinen Brustumfang eignet er sich ausgesprochen für die Arbeit unter der Erde. Aber auch über der Erde ist er, durch seine bereits genannten Eigenschaften, vielseitig einsetzbar. Er ist, natürlich in seinem körperlichen Rahmen, ein guter Apporteur. Seine Wasserpassion ist sprichwörtlich (wie jetzt?!) und Federwild zieht ihn magisch an (jawoll!!). Und nicht zuletzt seine gute Nase macht ihn zu einem unschätzbaren Jagdgefährten. Was dazu den Jack Russell Terrier oft noch von anderen Hunden unterscheidet ist sein feines Verständnis für „Dienst und Privat“. Was eben noch ein schneidiger und lautgebender Jagdhund war, ist zu Hause ein angenehmer Haushund der seine Familie liebt und beschützt.

Als echter Terrier fordert er eine konsequente Erziehung (rrrichtig!!). Dieser Punkt darf nicht aus den Augen gelassen werden, denn der Jack Russell Terrier ist sehr intelligent und wird Nachlässigkeit und Inkonsequenz mit eigenem Dominanzverhalten beantworten.“

Jetzt habt ihr das Rasseportrait eines Jack Russel Terriers gelesen. Ich kann dem im Allgemeinen so zustimmen, obwohl es da bestimmt von Hund zu Hund noch Unterschiede gibt.

Aber eines weiß ich ganz genau. Auch wenn der JR (in Fachkreisen auch „Jeck Rassel“ genannt) als Familienhund und nicht jagdlich gehalten wird, so ist und bleibt er doch ein leiser Jäger, der stundenlang in Tarnung verharren kann um dann im entscheidenden Moment anzusetzen und zuzuschlagen. Es ist mir gelungen dieses nachweislich für die Wissenschaft festzuhalten.

Der JR in perfekter Tarnung.

Euch einen schönen Dienstag!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dog-News, Fotos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der Jack Russel Terrier

  1. Sandra schreibt:

    Hihihi…Bine, Du bist eine verrückte Nudel
    Schönen Dienstag
    Hicksi

  2. Ulrike schreibt:

    Suuuuper, Mimi ist ein echter JR-Schatz…. eben genau, wie er im Buche steht…
    Ergänzung: Ein JR kann sich auch unsichtbar machen! Nachts liegt er sehr gerne
    unter der Bettdecke…
    Liebe Grüße
    Ulrike

  3. Katja schreibt:

    …..klasse….schöne Beschreibung und spitzen Fotos….wir haben hier ja auch so eine Süße….sie hat gestern auf Juni-Käfer jagt gemacht…sah zu lustig aus, als sie in der Luft danach schnappte…..so 10 Stück gabs zum Abendbrot *gr*

    Lg
    Katja

  4. Arlett schreibt:

    Die Fotos von Mimi sind ja mal wieder herzallerliebst … total knuffig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s