Schreckensbilder von gestern

Gestern habe ich ja von dem schrecklichen Ereignis berichtet *klick* und habe beschlossen die wenigen Fotos aus der Kamera einer Hundefreundin, die eigentlich mehr durch puren Zufall entstanden sind, hier zu zeigen. Ich zeige sie nicht aus Gründen der Sensationslust sondern um euch zu klar zu machen, daß es dem Hund nicht möglich ist sich allein aus dem Eiswasser zu retten.

Ich brauche die Bilder wohl nicht weiter kommentieren, denn man sieht wie verzweifelt Henna versucht auf das Eis zurück zu kommen. Von der Rettung selber gibt es keine Fotos, denn alle Hände wurden gebraucht um Ulrike an der Schleppleine zu sichern.

Wenn das Tauwetter kommt, geht die Gefahr ja noch weiter und ich rate euch dringend auf euch, eure Kinder und eure Hunde Acht zu geben. Das Eis kann zu einer tödlichen Falle werden.

Alle an dieser Rettung beteiligten Frauen waren so cool und ich bin froh, daß wir diese Situation gemeinsamen gemeistert haben. Danke!

Ich bin immer noch dankbar für das gute Ende und dieses gute Gefühl wird wohl auch noch weiterhin anhalten.

Euch allen einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dog-News, Fotos, Hundefreunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schreckensbilder von gestern

  1. Dani schreibt:

    Oh, Mann. Bei deinem Bericht davon war mir ja schon fast das Herz stehen geblieben, aber die Bilder setzen noch eins drauf. Ich bin so froh, dass alles gut ausgegangen ist, und habe eine große Achtung vor der mutigen Retterin und den ebenso tapferen Helferinnen. Das Eis sieht ja nicht gerade dick an der der Stelle aus.

    LG
    dein Rosinchen Dani

  2. Arlett schreibt:

    Oh Schreck, die arme Henna-Maus.
    Was für ein Horror-Szenario und was für ein Glück, dass alles so glimpflich ausgegangen ist.
    Ich hoffe der Retterin und Henna geht es gut und sie bekommen nicht noch eine Erkältung.
    LG
    Arlett

  3. Christine schreibt:

    Da kann ich mich nur anschließen. Da werden mir die Augen feucht und ich kann mir vorstellen, wie verzweifelt ihr gewesen seid und wie erleichtert hinterher. Nun drück ich euch allen die Daumen, dass ihr ohne dicken Schnupfen davon kommt und das solche Situation nie wieder eintritt.
    Liebe Grüße von
    Stine

  4. Katja schreibt:

    Oh weh…da ist ja alles nochmal gut gegangen….welch ein Glück….und welch ein Segen, dass Ulrike dabei war…ich möcht mir gar nicht vorstellen, wie es dir in den Minuten bis zur Rettung ging…dann drück mal die Retterin und deine Henna….

    GLG
    Katja

  5. Sandra schreibt:

    Oh Gott Bine, was für ein Schreck! Zum Glück habt ihr Henna retten können!!!
    Bin ganz sprachlos
    Dicke Knuddler für Henna und Dich!!!
    LG
    Hicksi

  6. buchstabenwiese schreibt:

    Die arme Maus. Und wie schrecklich musst du dich gefühlt haben, als du Henna so gesehen hast. Zum Glück ist alles gut gegangen.

    Liebe Grüße,
    Martina

  7. scrapkat schreibt:

    OMG!
    Was bin ich froh für euch, daß alles gut ausgegangen ist!

    Gruß scrapkat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s